Über Mich

Mein Name ist Bianca Willach und ich möchte mich hier kurz vorstellen.

 

Hier etwas zu mir persönlich und warum ich den Fokus meines Hundetrainings auf die Arbeit mit Tierschutzhunden und Hunden mit Vergangenheit gelegt habe.
Angefangen hat alles mit meiner Zeit als ehrenamtliche Gassigeherin im Tierheim. Auf der Suche nach "meinem Hund" habe ich viele verschiedene Hundecharaktere kennen lernen dürfen mit den unterschiedlichsten Vorgeschichten. Von ängstlich-unsicher, völlig angepasst, zu leicht überdreht bis hin zu ein wenig explosiv.
Bis ich dann meine Hexe kennen gelernt habe. Genau das, was ich nicht gesucht, aber scheinbar gebraucht habe. Vom erstem Moment hat es gepasst mit uns und trotzdem habe ich mir viel Zeit genommen, sie kennen zu lernen.
Als ich mich dann für sie entschieden haben, kamen die großen Abers der Tierpfleger... Sie hatte einiges auf dem Kerbholz, viele Fragezeichen in der Vergangenheit, weiß, wie sie ihre Zähne einsetzt, konnte nicht alleine bleiben, ging auf dem Spaziergang eigentlich fast alles an...
Egal... Sie war es einfach! Und dann kommt der Alltag, sie kommt an und zeigt, dass sie noch mehr kann, als das was versprochen war. Der Druck von außen wuchs immer mehr, "freundliche" Kommentare von Fremden und mehr und mehr machte sich Verzweiflung und Hilflosigkeit in mir breit.
Bis zu dem Punkt, wo ich mir den Druck einfach selbst genommen habe. Wir haben quasi nochmal von vorne angefangen, mit weniger Druck, mehr Ruhe und Zeit und haben unseren Weg gefunden.
Ich weiß ganz genau, wie man sich fühlt, wenn der eigene Hund nicht der Norm entspricht, Verhalten zeigt, das gerade in der Öffentlichkeit für Aufsehen sorgt und böse Kommentare nach sich zieht. Ein Rückschlag nach dem anderen, der die Zweifel größer werden lässt.
Aber genauso weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn man die ersten kleinen Erfolge sieht. Es macht unfassbar stolz und zeigt, dass man so viel erreichen kann, wenn man es will und auch dabei bleibt!
Wer mich und meine Hexe von früher kennt, weiß, was wir für eine wahnsinnige Entwicklung gemacht haben und genau deshalb habe ich meinen Fokus auf die Tierschutzhunde und die Hunde mit Vergangenheit!
Weil es sich lohnt, dabei zu bleiben, gemeinsam ein Team zu werden und daran zu wachsen!

 

2016 habe ich im Tierheim in meine Schäferhund-Labrador Hündin Hexe kennen gelernt und mich innerlich recht schnell für sie entschieden. Sie brachte eine Vorgeschichte mit, was mich durchaus vor Herausforderungen stellte. Um ihrem Paket gerecht werden zu können, entschloss ich mich 2016 die Hundetrainer Ausbildung bei Ziemer & Falke zu machen. Wir sind mit meiner Ausbildung und unserer gemeinsamen Zeit ein Team geworden und haben Lösungen für unsere Schwierigkeiten gefunden. Es ist ein Prozess, mit vielen Höhen und Tiefen, aber es hat sich gelohnt.

  

Im Oktober 2017 habe ich die Ausbildung zur Hundetrainerin bei Ziemer & Falke erfolgreich beendet. Neben meiner Ausbildung zur Hundetrainerin habe ich eine 9 monatige Weiterbildung zum Fachberater Aggression bei Normen Mrozinski absolviert und seit Juli 2020 mache ich eine Weiterbildung zum Verhaltensberater bei Ziemer & Falke, um Euch gerade bei größeren Schwierigkeiten noch besser unterstützen zu können.

 

Aus- und Weiterbildung:

  • 04/2016-10/2017 Hundetrainer Ausbildung - Ziemer & Falke 
  • 02/2018-10/2018 Fachberater Aggression - Normen Mrozinski
  • 12/2018 Verhaltensanalyse - Jörg Ziemer
  • 05/2019 Aggressionsverhalten bei Hundebegegnungen - Ute Heberer
  • 05/2019 Unterwegs mit einer Hundegruppe - Ursula Löckenhoff
  • 01/2020 Grundlagen der körpersprachlichen Kommunikation mit Hunden - Sami El Ayachi
  • 02/2020 Angst beim Hund - Normen Mrozinski
  • 03/2020 Impulskontrolle und Frustrationstoleranz bei Hunden - Maren Grote
  • 05/2020 Don't leave me alone - Wenn Hunde nicht alleine bleiben können - Nadin Matthews 
  • seit 07/2020 Weiterbildung zum Verhaltensberater - Ziemer & Falke
Download
Zertifikat
Zertifikat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 685.6 KB